Haus Lüttinghof

Haus Lüttinghof © Myller / Sablotny

ADFC Marl "Radtour vom 26.10.2022"

Eine 30 km lange, leichte Feierabendtour zum "Wasserschloss Lüttinghof "

Tourenleitung: Horst Sablotny & Ulrike Myller

Radtourenbericht von der Feierabendtour zum "Wasserschloss Lüttinghof"

Um 16 Uhr trifft sich unsere Gruppe Marler ADFC-Radler am Rathaus. Das immer noch schöne und warme Wetter ist ideal für unsere Tour zur Wasserburg Lüttinghof.

Über ruhige Nebenstraßen und Fahrradwege geht es durch Brassert und den Arenbergischen Forst zunächst zur Dorstener Kanalschleuse. Die große Schleusenkammer ist seit einigen Wochen leer. Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Nischenpoller sind im Gange.

Südlich der B 225 passieren wir das Gebiet des Rapphofsmühlen- und Erdbachs und den südlichsten Dorstener Stadtteil Altendorf-Ulfkotte. Am Westrand der Halde Scholvener Feld entlang sind wir nach einer guten Stunde an unserem Ziel, Haus Lüttinghof in Gelsenkirchen-Hassel.

Die Geschichte der Wasserburg Lüttinghof lässt sich bis zum Anfang des 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Damals ließ dort in einer weiten Niederung Dietrich von Flerke erste Gebäude errichten. Bis heute ruhen Teile der Burg auf in dieser Zeit errichteten Grundmauern.  Dietrichs Sohn, Dietrich II. von Flerke, nannte sich dann „von Luttekenhove“.

Nach vielen Besitzerwechseln von einem Adelsgeschlecht zum anderen wurde die Burg 1976 an die Stadt Gelsenkirchen verkauft, 1986 weiter an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Heute befindet sich im denkmalgerecht sanierten Burggebäude eine Event-Location. Überregional bekannt sind die Kammerkonzerte, die hier regelmäßig stattfinden. Im dreiflügeligen Neubau aus den achtziger Jahren ist heute ein Schulungszentrum für angehende Lehrer*Innen der Stadt Gelsenkirchen untergebracht. (Quelle: Wikipedia-Eintrag zu „Haus Lüttinghof“)

Auf der Rücktour geht es am Westrand von Polsum vorbei und bald schon sehen wir den Kirchturm von St. Georg in Alt-Marl. Noch ein kurzer Stopp am Obstbaummuseum des Heimatvereins. Dann an der Kirche vorbei, am Theater vorbei und über die Hervester Straße hinweg gelangen wir wieder an unserem Ausgangspunkt am Marler Rathaus.

Abschließend lassen wir die Tour noch bei einem kühlen Getränk im nahen Café ausklingen.

(Text und Bilder: U. Myller/H. Sablotny)

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Manufactum Zeche Waltrop

ADFC Marl "Radtour vom 18.11.2023

Eine 75 km lange, schwere Fahrradtour zum "Manufactum Zeche Waltrop"

Tourenleiterin: Heike Kather

Der Schmücker Hof

ADFC Marl "Radtour vom 21.07.2020"

Eine 35 km lange, anspruchsvolle Feierabendtour!

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Kein Wandel beim Fahrradklima

Der Radverkehr ist in aller Munde, aber auf den Straßen tut sich noch zu wenig: Der ADFC-Fahrradklima-Test 2020 zeigt,…

Am_Rand_der_Haard

ADFC Marl "Radtour vom 04.12.2021"

Eine 55 km lange, mittelschwere Halbtagestour zum "Rand der Haard"

Tourenleiterin: Heike Kather

Halde Schwerin

ADFC Marl "Radtour vom 06.09.2023

Eine 75 km lange, schwere Fahrradtour zur "Halde Schwerin"

Tourenleiterin: Heike Kather

Jahresabschlusstour zum Weihnachtssee

ADFC Marl "Radtour vom 12.12.2021"

Eine 65 km lange, schwere Jahresabschlusstour zum "Weihnachtssee"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Zum Schloss Gartrop

ADFC Marl "Radtour vom 26.04.2023

Eine 65 km lange, schwere Fahrradtour zum "Schloß Gartrop"

Tourenleiterin: Heike Kather

Schloß Herten

ADFC Marl "Radtour vom 29.02.2020"

Eine 35 km lange, mittelschwere Halbtagestour "Die kleine Schlösserrunde"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Blick auf Lippedeiche und den Chemiepark

ADFC Marl "Radtour vom 22.09.2022

Eine 24 km lange, leichte Feierabendtour "Rund um den Chemiepark"

Tourenleitung: Horst Sablotny & Ulrike Myller

https://marl.adfc.de/artikel/adfc-marl-radtour-vom-26102022

Bleiben Sie in Kontakt