Manufactum Zeche Waltrop

Manufactum Zeche Waltrop © H. Kather & B. Papenfuß

ADFC Marl "Radtour vom 23.10.2021"

Eine 70 km lange, schwere Tagestour zu den "Herbsttagen in Waltrop"

Tourenleiterin: Heike Kather

Radtourenbericht von der Tagestour zu den „Waltroper Herbsttagen am Manufactum“

In diesem Jahr gab es keine coronabedingte Absage der traditionellen Herbst- und Gartentage. Stattdessen setzte der Veranstalter auf Einlasskontrollen und –beschränkungen.

Der Freitag, der erste der beiden Veranstaltungstage kam allerdings leider extrem stürmisch und regnerisch daher, sodass am Tourtag, dem Samstag wegen des schön angekündigten Wetters mit einem großen Besucheraufkommen zu rechnen ist.

Somit starten wir 9 Radbegeisterten mit der Absicht, vor Ort über einen Rundgang auf dem Gelände zu entscheiden und gegebenenfalls alternativ eine größere Pause am Gastrobus in Henrichenburg einzulegen.

Wir starten um 10 Uhr im Nebel, dafür gibt es wenig Wind und keinen Regen.

An Marl-Hamm vorbei und durch Sickingmühle radeln wir zum Kanal und diesen entlang bis Datteln.

Inzwischen ist auch die Sonne mit dabei und weiter führt unser Weg durch die Bauernschaften bis Waltrop und zum Ziel der ehem. Zeche Waltrop.

https://www.waltrop.de/inhalte/ueber_waltrop/sehenswertes/zeche/index.asp

Wie erwartet ist es sehr voll und es erfolgen Einlasskontrollen (3 G). Die Räder können wir auf dem Gelände abstellen und ein Rundgang über den Markt kann ebenfalls erfolgen. Die Warteschlangen vor der Lohnhalle (Restaurant und reguläre Verkaufsfläche) sowie der Sonderverkaufshalle sind extrem lang. Daher beschränken wir uns auf den Markt und können dort auch eine Kleinigkeit essen und etwas trinken.

Da es jedoch Kaffee nur drinnen gibt, bleibt der Wunsch nach einer Tasse Kaffee am Schiffshebewerk.

Somit  machen wir uns wieder auf den Weg und noch einen Abstecher zum Gastrobus am LWL-Museum. Hier legen wir noch eine Zusatzpause ein.

Von dort begeben wir uns auf den Heimweg durch Horneburg, Oer-Erkenschwick, Börste und Speckhorn und kommen nur wenig verspätet wieder in Marl an.

Text: Heike Kather

Bilder: Heike Kather & Bernd Papenfuß

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Bulderner See

ADFC Marl "Radtour vom 13.08.2022"

Eine 80 km lange, schwere Fahrradtour zum "Bulderner See"

Tourenleiterin: Heike Kather

0 Zeche Ewald

ADFC Marl "Radtour vom 05.02.2022

Eine 35 km lange, leichte Fahrradtour "zur ehem. Zeche Ewald"

Tourenleiterin: Heike Kather

Hof Schmücker im Advent

ADFC Marl "Radtour vom 27.11.2022"

Eine 45 km lange, mittelschwere Fahrradtour zum "Hof Schmücker im Advent"

Tourenleiterin: Heike Kather

Anradeln

ADFC Marl "Radtour vom 30.01.2022

Eine 60 km lange, schwere Fahrradtour "Anradeln"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Herten-Süd

ADFC Marl "Radtour vom 10.02.2023"

Eine 40 km lange, mittelschwere Fahrradtour nach "Herten-Süd"

Tourenleiterin: Heike Kather

Martinimarkt Suderwich

ADFC Marl "Radtour vom 11.11.2023

Eine 45 km lange, mittelschwere Fahrradtour zum "Martinimarkt nach Suderwich"

Tourenleiterin: Heike Kather

     .

ADFC Marl "Radtour vom 13.11.2021"

Eine 70 km lange, schwere Tagestour zur "Zechensiedlung Teutoburgia"

Tourenleiterin: Heike Kather

Tetraeder

Tourenbericht vom 06.04.2024 "Tetraeder" Tourenleiterin Heike Kather

Eine 60 km lange mittelschwere Tour zum Tetraeder in Bottrop

Frühling

ADFC Marl "Radtour vom 20.03.2022"

Eine 50 km lange, mittelschwere Fahrradtour "Frühlingstour"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

https://marl.adfc.de/artikel/adfc-marl-radtour-vom-23102021

Bleiben Sie in Kontakt