Oskar am Kanal

Oskar am Kanal © H. Kather & B. Papenfuß

ADFC Marl "Radtour vom 14.06.2023

Eine 45 km lange, mittelschwere Fahrradtour zum "Oskar am Kanal"

Tourenleiterin: Heike Kather

Tourenbericht von der Radtour zum "Oskar am Kanal"

Heute ist tatsächlich ideales Radfahrwetter. Es ist nicht gar so heiß, wie an den vergangenen Tagen, ein leichter Wind sorgt für etwas Abkühlung. Zudem bietet die für die Natur inzwischen zu lange Trockenheit für uns heute ideale Vorbedingungen für einen nachmittäglichen Biergarten-Besuch.

Da es in der Sonne doch sehr warm ist, führt der Weg im leichten Zickzack viel durch Waldgebiete. Zu Beginn zeigen wir zunächst mal Präsenz auf dem „Reallabor“ genannten Fahrradstreifen auf der Willy-Brandt-Allee. Bis auf einige unbefriedigende Kleinigkeiten ist es eine tolle Aktion, die zumindest nachdrücklich zeigt, dass Radfahren in Marl ein wichtiges Thema ist, vor allem dank des Radentscheides.

Nun fahren wir ein Stück durch die Ried und durch Scherlebeck bis nach Disteln. Dort radeln wir vorbei an der Halde Disteln und überqueren die Kaiserstraße. Danach geht es auf dem neu angelegten Uferweg am Backumer Bach und später am Resser Bach entlang. Durch das Waldgebiet gelangen wir zum Katzenbusch und fahren dort am Rand hindurch bis wir zur Hohewardstraße kommen und schließlich zum Rand der Halde Hoheward. Auf der Ewaldpromenade radeln wir dann am ehemaligen Bergwerk Ewald vorbei und gelangen zur Halde Hoppenbruch. Später fahren wir durch die Dannekamp-Siedlung unterhalb der Emscher und kommen von dort schnell zum Rhein-Herne-Kanal.

Im Biergarten gibt es reichlich Platz für uns, auch im Schatten. Nach der Stärkung und netten Gesprächen brechen wir wieder auf. Zunächst halten wir an der „Künstlerzeche Unser Fritz“. Die Ausstellung dort ist ebenfalls mittwochs geöffnet. Daher wollen wir wenigstens mal einen Blick hinein werfen.

Danach machen wir uns auf den Rückweg zunächst durch das Resser Wäldchen, danach an der ZDE entlang und durch den Emscherbruch. Weiter geht es durch den Hertener Schlosspark und die „Resser Schweiz“ nach Westerholt. Durch den Telgenbusch und über die Stübbenfeldstraße gelangen wir dann schnell zu unserem letzten Tagesziel, dem Naschmarkt an der St. Georg Kirche. Hier genießen wir noch die Atmosphäre und ein Getränk bevor wir uns nach Hause begeben.

So endet eine schöne Tour in netter Runde und mit herrlichem Wetter.

Text: Heike Kather

Fotos: Heike Kather & Bernd Papenfuß

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Drachenfest in Lünen

ADFC Marl "Radtour vom 08.10.2023

Eine 80 km lange, schwere Fahrradtour zum "Drachenfest in Lünen"

Tourenleiterin: Heike Kather

Angelparadies Schoel.

ADFC Marl "Radtour vom 03.04.2022"

Eine 55 km lange, mittelschwere Fahrradtour zum "Angelparadies Schoel"

Tourenleiterin: Heike Kather

Berge und Täler

ADFC Marl "Radtour vom 15.02.2023

Eine 45 km lange, mittelschwere Fahrradtour "Berge und Täler"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Jahresabschlusstour zum Weihnachtssee

ADFC Marl "Radtour vom 12.12.2021"

Eine 65 km lange, schwere Jahresabschlusstour zum "Weihnachtssee"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Napoleonsweg

ADFC Marl "Radtour vom 26.02.2022

Eine 50 km lange, mittelschwere Fahrradtour "Napoleonsweg"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Mit dem Rad zur Arbeit

Der Grundgedanke der Aktion war einfach: Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, tut etwas für seine Gesundheit und schont die…

Anradeln

ADFC Marl "Radtour vom 27.01.2023

Eine 60 km lange, mittelschwere Fahrradtour das "Anradeln in 2023"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

Andres Ziegenkäserei

Tourenbericht vom 17.02.2024 Ziegenkäserei, Tourenleiterin Heike Kather

Eine 40 km lange, mittelschwere Radtour zu „Andres Ziegenkäserei“

Tourenleiterin: Heike Kather

Anradeln

ADFC Marl "Radtour vom 30.01.2022

Eine 60 km lange, schwere Fahrradtour "Anradeln"

Tourenleiter: Bernd Papenfuß

https://marl.adfc.de/artikel/adfc-marl-radtour-vom-14062023

Bleiben Sie in Kontakt